Donnerstag, 2. Dezember 2021

Start in die rauchfreie Zeit

Moin,
da bin ich bereits wieder mit neuen Beitrag. Aber diesmal das Schaben Thema außen vor gelassen. 
Da gibts wieder Updates wenn was neues passiert ist. Also hoffentlich gar nicht ;) 

Hab wieder bisschen die Lust zurück gefunden am Bloggen.
Der jetzige hat ja nun auch einiges an Beiträgen von früher verloren. 

Die kommen auch nicht so bald wieder
Vielleicht irgendwann mal. Sind auf einem anderen Blog verlagert wo man mich so als Person nicht identifizieren kann. Da Sie leider sehr angreifbar machen. Was passiert war und in der Form nicht nochmal unbedingt passieren muss. 

Jedenfalls im Moment. 
In paar Jahren kann man dann besser drüber stehen als jetzt.

Hier geht's nun um ein allgemeines Thema
Dem Nichtrauchen

Nen Thema was so bisschen doof zu berichten ist
Jedenfalls wenn man unsicher ist ob es überhaupt klappt und dann steht man nach kurzer Zeit wieder ziemlich doof da wenn es mit "ja, hab dann doch wieder angefangen" 

Nur bin ich mir da schon sehr sicher,
grad weil es schon geklappt hat letztes Jahr!

Corona bedingt und als man damals noch als besonderer Risikopatient da stand
Was man ja auch weiterhin ist bei Ansteckung nur stellte sich ja jetzt raus das Nikotin auch was "gutes" hat was die Ansteckungsgefahr selbst darstellt

Aber ist jetzt dennoch nix was irgendwie dafür spricht es weiter zutuen!
Da es gesundheitlich nachweißlich ja extrem schädigt sind. 

Nur kriegt man das ja auch erst im späteren Alter erst so richtig dann mit wenn es zu spät ist

Aber mal von dem Standard kram abgesehen und das halt Arsch teuer ist

Es ist auch ein Faktor der dich unfrei macht und eigentlich im Alltag sehr stört! 
Zähle die für mich wichtigen Punkte mal auf die ich am Nichtrauen schätze

1) Kein Druck mehr - Bald leere Packung? 
Noch schnell Tanke Nachschub holen

Oft schon sogar zu bestimmten Terminen leicht verspätet gekommen 
damit man genug hat und von dort nicht noch irgendwo nen Punkt finden muss wo man welche kriegt

Beziehungsweiße deswegen den Ort deppert kurz verlassen zu müssen deswegen.

2) Geruch - Sei es die Kleidung oder auch einfach in der Umgebung mit anderen und dem Mundgeruch denn man hat! Es ist mir unangenehm jemanden nahe zu sein und mit ihm zu reden und im Hintergrund zu wissen der wird sich bisschen angewidert deswegen zu fühlen

Was jetzt nie groß wer zu einem sagt aber ein Fakt ist

3) Zähne putzten
Wo das auch gut mit zu passt. Ich putze mir die Zähne habe ne gewisse spürbare "Frische" im Moment die man kurz danach mit na Kippe wieder verhunzt

Neben dem Zähne putzen auch die Zähne selbst. Beim Zahnarzt auch immer total kacke gewesen.
Erstmal der Weg hin wo man dann ja extra keine geraucht hat weil man nicht stinken will für die aus dem Mund und zweitens nach der Behandlung draußen wieder genau diese "frische" mit dem Qualm zu verhunzen

4) Gegen sich arbeiten
Ich rauche schon länger mit dem "nicht wollen" 
Man tut es weil der innere Schweinehund es von dir verlangt und man ständig nachgibt

Habe mich so gut gefühlt die Zeit ohne! 
Wenn man im TV oder in Livestreams auf Twitch andere rauchen sah und man sagen konnte das Laster hab ich hinter mir

Was sich toll anfühlte! 

5) Körperliche Beschwerden / Ängste auf kommende
Habe keine wirklichen ernsthaften Beschwerden aber gelegentlich Probleme beim tief einatmen was mehrere versuche braucht dann und was ich mal nicht als normal ansehe

Und auch schnell Herzrasen beim Treppensteigen
Was tatsächlich auch nach paar Monaten spürbar besser wurde in der Zeit ohne

Des weiteren habe ich auch Angst vor Problemen
Grad so das mit dem Bein was theoretisch passieren kann etc. 

Oder Zähne die ausfallen etc.  
Kann soviel ja passieren deswegen mit der Zeit und das will ich nicht

Ich bin so froh guter Gesundheit eigentlich zu sein
Und es ist so falsch da gegen sich zu spielen statt es wertzuschätzen

Den Körper mit dem Scheiss zu vergiften für an sich nix
Denn das sind hier schon wie ich finde 5 starke Gründe gegen


---------------------------------------------------------------------------------

Denn, auf die Frage was spricht fürs Rauchen? 
Gibt es eigentlich kaum was 

Das ist zum einem die Gewohnheit
Man genießt Situationen mit na Kippe besser

Weil man so aufgewachsen ist und es nicht ohne kennt
Aber Millionen Nichtrauer können dies auch ohne und es ist einfach auch nur eine Sache der Umgewöhnung die ist aber tatsächlich sehr schwer 

Es sind nun auch so um die 21 Jahre mit
Sehr früh wie denk ich fast jeder Raucher in der frühen Jugendzeit angefangen

Und der Wille ist da
Der Körper hatte den scheiss auch spürbar abgelehnt  als man wieder anfing
War es nur die Psyche 


Nur naja nach kurzer Zeit gings dann wieder und man war wieder voll drin
Nun heißt es wieder dem ganzen zu entfliehen und ich werde heute damit beginnen

Trotz der bereits neu gekauften Packung
Allein wegen dem Datum 02.12.  was ich irgendwie ganz cool finde von den Zahlen

Dieses "noch die Packung aufrauchen" ist genau der scheiss der kein Sinn macht bei so na Entscheidung und Sie jetzt gleich wegzuschmeißen nach dem man noch so seine 2-3 letzten geraucht hat ist der erste große Schritt der Überwindung und auch ein Zeichen für sich selbst

Wie es laufen wird?
Wird hier nun in der kommenden Zeit berichtet

Ein zurückfallen ist keine Option 
Was ein ziemlicher Kampf wird aber seis drum. 


Montag, 29. November 2021

Das Ende?

 So, moin mal wieder.
Jetzt wo man hier das Thema begonnen hat, will ich es natürlich auch bis zum Ende führen.

Tatsächlich hat sich mittlerweile die Lage hier deutlich beruhigt. Letzte Termin ist auch bereits über einen Monat her wo nochmal Gel und neue Fallen in der Wohnung verteilt wurden. 

Die Fallen sind soweit alle leer geblieben bisher. 
3 (möglicherweise 4) Begegnungen in der Zeit gehabt. Jeweils von kleinen Viechern

Einmal in der Küche, beim abwaschen krabbelte sie an der Wand herum. Sehr klein und auch nicht zu 100 % sicher ob es eins dieser Viecher war oder halt stink normales anderes. Beim einfangen und direkt wegspülen nicht mehr geschaut ob auch wirklich gekriegt. Danach nicht mehr gesehen

Die anderen sicheren waren zum einen direkt an der Haustüre.
Wollte grad raus kam es hervor. Möglicherweise auch grad von draussen nach drin unterwegs gewesen.
Wirkte bisschen so.. 


Weitere Begegnungen ebenfalls in der Küche und bereits tod!
letzte war vor 1 1/2 Wochen. 

Im Flur, ebenfalls Tod auf dem Schrank! 
Lebende bis auf die Begegnungen an der Haustür keine mehr gehabt und es fühlt sich auch schon fast so an als wär man befreit von ihnen. 

Dennoch bleiben grad wegen den Begegnungen zwischendurch mit dem toten die Sorgen
Weiß ja vom Beginn damals wie schnell es geht. Von jetzt auf gleich über 6 Viecher

Und die Unwissenheit, sind die Kammerjäger noch aktiv. 
Gab und gibt halt hier viele Probleme mit den Vermietern das halt jede Bude quasi nen anderen hat und dann wollten tatsächlich paar gar nix machen. Von wegen tuen ja nix groß und andere kamen dann mit den Worten "wenn der nix macht, mach ich bei mir auch nix"

Es ist zum Kopfschütteln. Geschichten die ich noch vom letzten Besuch des Kammerjägers bekam. 
Und das der ganze Block halt betroffen ist. Auf den Brief im Treppenhaus reagierten sehr viele. 

Wo wir beim Brief sind. Grad gesehen das ich in den bisherigen Blogs erst das eine Gespräch mit dem Nachbarn rechts erzählt hatte. (Gut, das neue war ja auch danach)

Entstand jetzt auch eins mit den links
Junges paar kam abends grad nach hause. Und trafen an der Haustüre zusammen.

Erst nach einem normalen Smalltalk (war sehr laut, durch betrunkene) über die wir erst sprachen kam dann auch das Kakerlaken Thema. Und hey, bei denen ging noch richtig die Post ab. Beim öffnen ihrer Tür sahen sie grad welche rum zischen. Sie hatten es bisher mit eigenen Fallen probiert. 

Und nach dem erzählen der Vorgeschichte sagten sie dann auch sich morgen direkt mit der Kammerjäger Firma in Kontakt zu setzen. Dessen Zettel zwar unten schon ne zeit lang hing aber bis dato unbeachtet geblieben war.

Bei meinem Besuch von diesem, kam auch beunruhigte Infos raus
Einerseits zwar schön das sich viele gemeldet haben. Setzt ja auch Vermieter unter Druck 
Machte es mir Sorgen das ich einerseits ja durchs Gespräch wusste das Links noch Post abgeht und vom Kammerjäger bescheid bekam das rechts ebenfalls noch Action ist. 

War ja in der Zeit schon alles bisschen ruhiger geworden im Vergleich zur Zeit danach
Und das sie bald wieder bei einem auch einfallen. 

Doch soweit kam es am Ende jetzt ja nicht. 
Der Kammerjäger wünschte mir dato schon alles gute für die Zukunft und fürs neue Jahr

Und machte klar, das die Firma sich bei mir wohl nicht mehr melden würde.
Ich sollte anrufen wenn es hier wieder schlimmer werden würde.  Und ja, so hatte ich bis heute auch keinen Kontakt mehr zu ihnen.

Die paar Begegnungen waren jetzt nix schlimmes. Waren ja auch fast alle grad zum Ende jetzt hin bereits Tod!

Hoffe bleibt jetzt  auch wirklich alles so
Und das man dieses Thema vielleicht bereits mit diesem Post nun abschließen kann.

Gemeldet bei der Firma, aus reiner Neugier war jetzt aber heute.
Die Ruhe ist schön, aber so ne Gewissheit. Das alles ist auch deren Seite abgeschlossen nochmal was anderes.

Und naja, sie sind noch dran. 
Immer noch mit dem Vermerk das sie halt auch nicht in alle Wohnungen kommen aber kämen von den anderen Wohnungen keine Meldungen mehr ein. Wie bei mir wo ja nun auch auf der Basis blieb "bitte melden falls wieder was ist" 

Hatte von den paar Viechern erzählt. Was sie zur Kenntnis nahm 
Und so klingt das alles doch erstmal ganz gut. So das die Hoffnung auch nahe liegt das dieses Problem auch mit den paar Buden wo sie nicht rein dürfen sich gelöst bekommt! 


Dienstag, 28. September 2021

Noch sind sie da...

Lange war es hier nun ruhig.
Doch auch nach der längeren Pause jetzt hier wirklich viel Neues gibts nicht zu erzählen.
Aber das ist nun dafür nicht wirklich Negatives.

Hatte nun glaub. 3 Termine seit dem letzten Post
gibt da nun auch längere Pause von deren Seite aus. 

Wurde die letzten Male jetzt immer mit diesem Giftspray alles hier in den ritzen vernebelt,
wird nun wieder auf dieses Gel gesetzt und Fallen bekam ich jetzt auch wieder rein

Insgesamt zur Lage

"Ruhiger"

Hatte nach der Zeit, wo das mit dem Gel nun begann, tatsächlich kaum bis gar keine Sichtung mehr und die Sichtungen, die ich nun noch habe, sind toter Natur.

Eine lag in der Küche aufm Boden - tot
und heute auch eine wieder mal gesehen. Neben der Balkon Tür - tot

In den Fallen ehr andere Tiere wie Spinnen und in einer ist auch ne Kakerlake,
aber so die Abende, wo einfach abends dann hier eine lang kroch, sind aktuell vorüber und es lebt sich schon fast so wieder, als wäre nix.

Aber da sind sie schon noch.

Bezüglich Bekämpfung hatte nun die Firma nach längerer Diskussion nun die Freigabe den gesamten Häuserblock über die Pinnwand unten am Eingangsbereich auf die Lage aufmerksam zu machen.

Und sie sammeln nun Meldungen von den anderen Nachbarn seit gut 3 Wochen

Besuche nun keine mehr gehabt
aber wie gesagt nicht so schlimm durch die insgesamt beruhigende Lage.

Firma nun vor, sobald genug gemeldet eine Großaktion zu starten und hoffentlich dabei dann den Ursprung auf die Schliche zu kommen, um das Ganze endgültig zu beenden!


Sonntag, 15. August 2021

Es wird langsam unterträglich

Nach über 3 Monaten ja schon viel hier mittlerweile mitgemacht 
Doch der heutige Tag hatte eine große Befürchtung wahr gemacht und es gruselig und ekelhaft zu gleich

Aber alles erstmal auf den Stand seit dem letzten Beitrag.
Dort wurde der kommende Termin ja erwähnt der nun auch stattfand

Er ging schnell vorbei brachte aber auch ein paar gute Neuigkeiten
Es sind mehr Kontaktpersonen geworden.

Und es scheint langsam etwas voran zu gehen
wenn auch nicht besonders schnell

Wie bei vorherigen Termin wurde nur kurz alles wieder zu gesprüht was naja meiner Meinung auch irgendwie null bringt da sich an der Lage danach halt auch nix ändert 

Hatte dazu dann erwähnt das halt noch 3 weitere Leute besuchen geht
Aus verschiedenen Stockwerten

Tatsächlich war zur Nacht auf Samstag auch mal "kein Besuch" aber von Samstag auf Sonntag
Und an diesen Sonntag befinden wir uns nun auch und der tat buchschäblich weh

Als ich noch im Bett lag bemerkte ich etwas an der Hand und sah beim Augen öffnen ein riesen Vieh das an meiner Hand wirklich knabberte was auch diesen Schmerz verursachte 

Der Schmerz ist bis zum Abend jetzt geblieben 
Und es ist ein kleiner Biss auch sichtbar bzw. war es vorhin im Moment finde ich diesen nicht mehr wieder was irgendwie komisch ist aber konnte ihn meinen Eltern vorhin noch zeigen

Ne art brennender Schmerz bissl komisch zu erklären
Aber laut google sind diese Bisse nicht wirklich schlimm und klingen nach paar tagen ab

Nur die Gefahr auf Ansteckung einiger nicht so geilen Krankheiten
Und es ist echt jetzt der Punkt grad gekommen wo es echt nun unerträglich wird

Traut sich gar nicht mehr sich nun hinzulegen
Ansich soll sowas sehr selten vorkommen und passiert sicherlich in der Form jetzt nicht nochmal aber allein dieses nun endgültige wissen das die über dir / auf dir rumlaufen

Aber aktuell kann man jetzt nicht groß was machen
Werde bei Amazon morgen mal schauen obs irgendwie so Schutznetze gibt die bei mir passen würden 
Dann lässt sich wieder mit besseren Gefühl dann schlafen 

Nach Jahren nun auch mal kontakt zu einen meinen Nachbarn bekommen
Kam vorhin grad nach hause und sprach ihn dann einfach mal an weil ich auch grad vor der Haustür stand

Bei ihm sind auch Viecher seid paar tagen aber erst 
Und erzählte ihn dann bisschen die Vorgeschichte davor was schon alles so abging

Ist so blöd es klingt schön zu hören gewesen 
auch wenn es natürlich nix gutes ist aber je mehr die die Viecher auch aktiv immer sehen umso schneller wird nun sicherlich auch was passieren

Aber unnötig halt das die sich soweit weiter ausgebreitet haben
Hätten die schon bei der Frau reagiert aus dem 2 OG die es gemeldet hat und aktiv was gemacht wäre es gar nicht so krass weiter fortgeschritten

Mal schauen wie nun alles weitergeht....